1 Comment

  1. Karl-Heinz Töpfer
    27. 02.12 @ 12:16

    Erst nach Tagen habe ich die gesamte Tragik seines plötzlichen Todes begreifen können.

    Blacky und ich waren vier Jahre lang Klassenkameraden von der Sexta bis zur Untertertia. Leider trennten sich unsere Wege, nachdem ich nach der UIII eine Patzrunde drehte, ein Jahr später ganz von der MLS geflogen und in der Steinmühle gelandet bin. Aus dieser lange zuückliegenden, gemeinsamen Zeit ist mir Blacky stets in bester Erinnerung geblieben und wird es über den heutigen Tag hinaus bleiben. Das kann nur einen Grund haben, nämlich den, dass all das Positive, das in den vergangenen Tagen über ihn berichtet wurde, bereits damals schon auf ihn zutraf, ohne es genau artikulieren zu können.

    Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und seiner Schwester Eva.

    Karl-Heinz Töpfer

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.