Sommertreffen 2018

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 23.06.18
10:00 - 23:30

Veranstaltungsort
Residenz-Hotel Recklinghausen

Kategorien


m 12. Januar diesen Jahres erreichte mich eine E-Mail von Hille Welz mit ihrer Einladung zum Sommertreffen 2018. Da Hille mich gebeten hat, ihre Mail an alle Klassenkameraden weiterzuleiten, veröffentliche ich sie am besten gleich hier:

Betreff: Sommertreffen 2018
Von: Hildgund „Hille“ Welz
Datum: 12.01.2018
An: “michael.mette@mls-ehemalige.de” <michael.mette@mls-ehemalige.de>

Hallo ihr Lieben,

für Euch alle guten Wünsche – besonders Gesundheit – zum neuen Jahr von mir.

Dieses habe ich sofort mit der Planung des diesjährigen Klassentreffens begonnen, zu dem ich Euch alle herzlich einladen möchte.

Von der Gestaltung des Treffens möchte ich kurz erzählen.

Einige von Euch wissen ja, dass ich sehr gerne in Recklinghausen lebe und begeisterte „Ruhrgebietlerin“ bin.

Für die Unterbringung habe ich bereits im „Residenz-Hotel“, welches stadtnah in der Nähe des Festspielhauses liegt, Zimmer vormerken lassen. Es bietet uns einen Sonderpreis, und zwar 77,00 € plus 13,00 € Frühstück für das Einzelzimmer und 88,00 € plus Frühstück für das Doppelzimmer.

Die hier folgende Nachtrags-Mail schrieb Hille nach Rücksprache mit dem Hotel am 15.01.2018. Ich klinke sie der Einfachheit halber gleich hier ein:

Hallo Michael,

wie abgemacht habe ich für die Zimmer-Buchung ein Kontingent unter dem Stichwort „Klassentreffen Welz“ für uns einrichten lassen. Es handelt sich um das „Residenz Hotel am Festspielhaus“ in der Josef-Wulff-Straße in 45657 Recklinghausen, Telefon +49 2361 9171-0, E-Mail: info@residenz-recklinghausen.de, Homepage: http://www.residenzhotel-recklinghausen.de.

Bitte bucht doch bis 31.01.2018 eure benötigten Übernachtungen direkt beim Hotel unter Angabe des oben genannten Stichworts.

Viele Grüße, Hille.

Ab hier folgt wieder die Original-Einladung vom 12.01.2018:

Da meine Wohnung zu klein für uns alle sein würde, werden wir dort auch den Brunch im „Mozart-Raum“ einnehmen.

Mit der Gilde der Stadtführer bin ich im Gespräch. Für den Samstagnachmittag ist eine 3- bis 4-stündige Busfahrt geplant. Sie soll Euch einen Teil der bergbaugeprägten Region nahebringen, dazu Landschaft, Strukturwandel und Gegenwart. Da Recklinghausen im letzten Jahr 1000 Jahre Stadtgeschichte gefeiert hat, konnte ich ausgiebig Führungen und Busrundfahrten nutzen.

Für den Sonntag nach dem Frühstück habe ich mir noch eine Führung durch die kleine, ruhige und romantische Altstadt gedacht. Von der Einwohnerzahl her (etwa 120.000) soll Recklinghausen eine Großstadt sein, aber mit Kleinstadtcharakter. Unser Festspielhaus auf dem „Grünen Hügel“ mit einer beeindruckenden Skulptur von Henry Moore werdet Ihr auch kennenlernen.

Das größte Festival Europas ist 1946 aus dem Motto „Kunst gegen Kohle“ (Hamburger Theater erhielten nachts an den Alliierten vorbei im sehr strengen Winter 1946 Kohle aus Recklinghausen, Schauspieler bedankten sich durch Aufführungen bis heute) entstanden.

Wegen der Festspielzeit, die immer am 1. Mai für 6 Wochen beginnt, habe ich mich für unser Treffen für den 23. und 24. Juni entschieden.

Da sowohl das Hotel, als auch die Gilde schon jetzt im Januar die ungefähre Größe der Gruppe wissen möchten, wäre es schön, bald Antwort von Euch zu erhalten. Bitte antwortet mir doch direkt an h-e.welz@t-online.de.

Ich freue mich sehr auf Euch; bis dahin herzliche Grüße von mir,
Hille.